Benimm,KochKUNST,LebensKUNST,Übersinnliches

Sonntag, 31. Dezember 2017

Neues Jahr, wunderbar? Teil 1

Wie sind Sie dem Neuen Jahr entgegen getreten, 
nicht in welchem Zustand, 
nein, 
welche Farbe hatte Ihre Kleidung. Bei Männern ist das Hemd mitentscheidend.  
Und so wird Ihr Jahr:
Sie trugen schwarz, grau, 
Sie werden sich von Vielen/m verabschieden müssen.
Egoismus ist gut, aber zuviel davon macht einsam. 
Ihre Nerven touren hoch, arbeiten Sie an sich, versuchen Sie selber Ihren angehäuften Berg abzubauen, ohne starke Personen im Hintergrund.
Es sind nicht immer Andere an Ihrem Dilemma schuld! Befreien Sie sich von Ballast jeder Art und geben Sie Ihrem Leben Inhalte.
Sie trugen blau, bleu, 
Oh, ein gutes Jahr steht vor der Tür! Die Farbe der Könige! Der Wandel der letzten Jahre hat Sie stark gemacht. Chapeau, Sie haben viel dazu gelernt und setzen sich mit neuen Erkenntnissen in diesem Jahr so richtig in Scene. Lösen sich aus verkrusteten Beziehungen und gehen leise eigene Wege, welche zu großem Erfolg führen und verlieren Sie nie die Etikette aus den Augen.
Sie trugen beige/braun, 
Angekommen im Hier und Jetzt und weiter? 
Wollen Sie Ihr Leben nicht etwas fröhlicher gestalten? 
Der Umwelt sagen, hallo hier bin ich. 
Oder haben Sie die letzten Jahre soviel Negatives erlebt, dass Sie unsichtbar erscheinen wollen. 
Kommen Sie aus sich raus, wagen Sie Neues, sehen Sie die Farben unserer schönen, bunten Welt. 
Das Jahr wird nicht mehr nur dümpeln, sondern Sie haben Erfolg und Spaß. 
Teil 2 folgt.

Freitag, 29. Dezember 2017

Neujahrs-Wünsche,,,


Von ganzem Herzen wünsche ich Ihnen und Ihren Familien,,,,
"Frieden, Gesundheit und das kleine Glück". 
Für das große Glück ist ein ANDERER zuständig.

Mögen Sie sich nur an positive Momente erinnern, 
an wunderbare Menschen, 
an verrückte Ideen, 
an wohltuende Worte,
an zu Herzen gehende Taten, 
an strahlende Kinderaugen, 
das trägt Sie wunderbar, ins NEUE JAHR.

Mein Start ins neue Jahr wird gut vorbereitet durch  funktioniere Rituale: 
Negative Gedanken und nicht erfüllte Wünsche schreibe ich auf einen Zettel, rolle ihn zusammen und werfe ihn in einen Fluss. 
Schon fühle ich mich sehr viel leichter. 
Herzenswünsche schreibe ich ebenfalls auf einen Zettel, verbrenne ihn und die Flammen steigen zum Himmel auf und meine Wünsche werden meistens erfüllt.  
Und wenn ein Wunsch mal nicht in Erfüllung geht, dann fällt mir das Sprichwort von Franz von Sales ein: 
wenn nicht geschieht was wir wollen, dann wird geschehen, was besser für uns ist.
Danke an ALLE die zur Erfüllung meiner Wünsche beigetragen haben! 
Danke an ALLE Leser/innen meines Blogs!
                      !!!!!   Happy New Year   !!!!!
An meine amerikanischen, englischen, kanadischen, russischen und australischen Leser/innen..



!!!!!!Glückliches 2018!!!!! an meine Leser/innen: in der Schweiz, Österreich, Ungarn, Polen, Rumänien, Belgien, Irland, Japan, Singapur, Italien, Portugal, Spanien, Ukraine, Brasilien, Korea, arabische Emirate und Thailand.

Montag, 25. Dezember 2017

Weihnachtsmarkt,,,der moderne Social Treff???

Weihnachtsmärkte waren immer "in", aber in dieser Vielfalt? 
Waren es sonst Buden nur von heimischen Handwerkern und Händlern, ist es heute in vielen Städten ein
wirtschaftliches Wettrüsten.

Menschen kommen in Scharen mit Bus und Bahn, Glühweinstände haben Hochkonjunktur und Kontakte mit dem fremden Nachbarn entstehen im Nu. 
Hier gibt es keine Altersgrenze wie in einer Disco, hier stehen alt und jung zusammen, alle sozialen Schichten, hier gehört man zur Weihnachtsmarkt Familie und manch Single genießt für ein paar Stunden wärmende Zuneigung.
Oh, du fröhliche Weihnachtszeit. 


Erkennt man hier den Sinn von Weihnachten???
Gemeinsam feiern, miteinander lachen, Spaß haben, für ein paar Stunden diesem wunderbaren Zauber verfallen,,,
ein Verschnaufen in der hektischen Zeit,,,
ein Hochgenuss für den Geruchs und Geschmackssinn, welche Erinnerungen an die Kinderzeit wach werden lassen und überall die Sehnsucht morgen wird alles gut. 


Weihnachtsmärkte haben etwas Wunderbares, sie verbinden Generationen, sie vermitteln Frieden und lassen Wünsche manchmal wahr werden. 
Ein Hoch dem Weihnachtsmarkt und Dank an ALLE die uns in der schönsten Jahreszeit bedienen. 
Genießen Sie heute die Ruhe nach den trubeligen Wochen. 
Und Heiligabend auf einem Sonntag das ist etwas besonderes und segnet eine neue Ära ein. 



Wer im Lärm, Stille genießt, ist ganz im Hier und Jetzt.(HW)
 

Samstag, 23. Dezember 2017

Steinbock, Veränderungen klopfen an die Tür.


Es scheint als hätten die Sterne die Steinbock Menschen vergessen. Kaum ein Stern beglückte oder belastete ihn. Außer jene mit einer starken Schütze, Jungfrau, Zwilling oder Fische Kombination. Diese Menschen haben 2017 schon gespürt, was es heißt von Saturn in die Lebens Zange genommen zu werden. 2018/19/20 stehen große Lebens Veränderungen. Saturn prüft was der Mensch aus der Vergangenheit gelernt und verändert hat, einfach weitermachen als wäre nie etwas gewesen wird nicht akzeptiert und hat einschneidende Folgen. 
Der Steinbock welcher seine Lektion gelernt erfährt nur Gutes.  Er feiert seinen Geburtstag vom 22.12.-20.1. 

Der Steinbock-Mensch ist ein Einzelgänger, verschlossen sucht er Kontakt bei Seinesgleichen, obwohl ihn Gegensätze sehr anziehen, wird er auf Dauer mit Menschen welche sehr konträr zu ihm leben, nicht glücklich. 
Der Steinbock ist ein zuverlässiger Partner, aber meistens nur zu seinen Bedingungen. 
Widerspruch kränkt ihn sofort.
Sein so robust wirkendes Nerven Kostüm ist dünner als Seidenpapier. 
Durch seine nach außen erscheinende Stärke hängt man ihm oft zu schwere Lasten um, deshalb ist er dann überfordert.
Er ist um Ausreden nicht verlegen, wenn er denn überhaupt mal spricht. 
Und er ruht gern in sich und egal an welchem Ort.
Der "Steinbock" ist "sehr" sparsam, denkt man an seinen kargen Lebensraum in der Natur. 
Sein Geld hortet er bis es zu einem Berg angewachsen ist auf diesem Grund fühlt er sich wohl. So sparsam geht er auch mit Gefühlen um. Steine sind sein Lebensbegleiter.

Positive Eigenschaften
strebsam, treu, belastend, hilfsbereit, ehrgeizig, guter Freund, sachlich, versorgend, diszipliniert,
Negative Eigenschaften: 
feige, nachtragend, berechnend, introvertiert, Drogen Abhängigkeit, depressiv, problematische Elternbeziehung, nicht sehr gesprächig, Träumer.
Berühmte Persönlichkeiten:
Kaiserin Sissi, Helmut Schmidt, Kate Moss, Tiger Woods, Rod Stuart, Carla Bruni, Gerard Depardieu, Guido Westerwelle, Michelle Obama, Michael SchumacherUli Hoeneß, Elvis, meine Großmutter und Maximillian. 
Alles individuelle extreme Charaktere!!! ODER!
Die rot markierten Prominenten haben Saturn schon zu spüren bekommen,,,die anderen, haben/werden die Bekanntschaft noch machen. Ebenfalls ALLE die sich in einem durch 4 oder 7 teilenden Alters Abschnitt befinden.
Der Planeten Herrscher ist Saturn, der Lehrmeister des Lebens. 
Er war auch für die vielen, oft negativen Veränderungen verantwortlich, welche sich bei vielen Steinbock Menschen sehr deutlich gezeigt haben. 
Trennungen von: 
Menschen, Gesundheit, Materiellem, Eigenschaften und Träumen, waren und sind ein Thema!!!
Saturn klopft noch einmal an die Tür und verlangt eine eingeleitete Veränderung der Lebensstruktur. 
Je nach Beeinflussung der anderen Planeten, fallen Prognosen stärker oder schwächer aus.
Krankheiten:  
Hautleiden, Gelenk Leiden, Magen und Verdauungsprobleme, Ohrentzündungen, Nervenleiden, Psychosomatische Erkrankungen, Depressionen.

Wem der Steinbock sein Vertrauen schenkt, hat einen Partner mit sicherer Bank. 
Partner: 
Krebs, Stier, Löwe, Skorpion. 
Berufe: 
Architekt, Städteplaner, Bankangestellter, Regisseur, Schauspieler, Reisebegleiter, Tanzlehrer, Tänzer, Träumer.

Liebe Steinböcke genießt die kommende Zeit, verändert Euch positiv, dann kann Saturn Euch nichts anhaben. 
Lernt Andere und Euch mehr zu schätzen und verändert unzumutbare Umstände oder akzeptiert diese. Betont Eure Persönlichkeit und Euer Tun.
Dieser Rat gilt auch für Widder, Krebs Waage und Menschen mit starker Steinbock Planeten Besetzung.
Die nächsten 3bis4 Jahre werden eine Berg und Talfahrt.
Ich wünsche allen Steinbock-Geburtstagskindern für das neue Lebensjahr,,,,die Bereitschaft sich der Gesellschaft mehr zu öffnen, dass die Sparsamkeit in allen Bereichen, nicht ihr Handeln bestimmt und sie mögen sich trauen Dinge zu ändern die sie ändern können.


Jede persönliche Veränderung, verändert auch die  Welt.(HW)

Donnerstag, 21. Dezember 2017

Weihnachts Menü

In diesem Jahr koche ich zu Weihnachten was gut zubereitet werden kann, was mir gut schmeckt, was keine besonderen Kochkünste verlangt und es ist ein bisschen Nostalgie dabei. 
Wieder entdeckt: 
 Mutter's Ragout fin aus Huhnfleisch (Kalb kaufe ich nicht) 
Gambas al Ajillo und ein Steak oder Filets mit Gemüse oder Salat.
Ich finde dieses Menü so köstlich und es sättigt mich noch lange. 

Als Dessert, Eis mit heißen Himbeeren. 
Rezepte im Internet oder gutem Kochbuch oder wie Sie wollen. Kochen sie es einfach nach.
Guten Appetit! 
Essen hält Leib und Seele zusammen, besonders an Weihnachten.


Dienstag, 19. Dezember 2017

,,,oh du glückselige Weihnachtszeit.



Der Advent und die Weihnachtszeit,,,
eine wunderschöne Zeit mit ihrer eigenartigen Stimmung. Lassen wir uns fallen in die Zeit mit dem größten Erinnerungspotential und den schönsten Träumen.

Gerüche berühren unsere Seele, 
Geräusche aktivieren unsere Sinne und  
Bilder öffnen unsere Herzen. 

Der Klang der Glocken nicht nur an Weihnachten, sondern jeden Sonntag, berühren heute noch meine Seele und Weihnachtslieder höre ich Tag für Tag.
Und Gerüche zaubern mir die Weihnachtsbäckerei meiner Mutter in die Nase. 
So aktiviert die Vorweihnachtszeit alle meine Sinne zur Höchstleistung. 

Aber da gibt es noch die andere Seite dieser schönen Zeit, die Reale,,,, die Hektik, das schlechte Gewissen, die Einsamkeit,,, 


Naja früher hat man zu Weihnachten die Eltern besucht,,, aber man hat mit sich selbst genug zu tun. 
Der Streit mit der Schwester wird das ganze Jahr verdrängt, doch in der Weihnachtszeit ist plötzlich die Kindheit wieder präsent. 
Der alte Vater, nie wollte er seine Kinder besuchen, ihnen nicht auf die Nerven gehen, jetzt schaut sein leerer Blick in die Ferne...und er denkt an längst vergangene Zeiten

Das kleine Mädchen möchte mit den Eltern mehr spielen, erzählen und etwas unternehmen, nicht allein vor dem Fernseher sitzen. 
Alles Wünsche die nichts kosten, ein bißchen Überwindung, abgelegte Arroganz und den Glauben,,,
das Christkind wird mir helfen und es hilft!!! 
Dreht in dieser Zeit das Rad zurück, für ein paar Tage, Stunden oder Momente.
Lässt uns glauben, weils bald Weihnachten ist, wird alles gut.


Irgenwie schafft es das Christkind, dass selbst hartgesottene Burschen sentimental werden, 
ignorante Menschen sich in den wundersamen Bann ziehen lassen und ihre Nächsten beachten
Kinder ein engelgleiches Wesen bekommen und Erwachsene trotz Stress, die Liebenswürdigkeit in Person werden. 
Eine Wunder Zeit, warum hält sie nicht vom 24.12.-23.12. an, also immer?
Ich glaube der Mensch braucht immer ein bisschen das Böse, wie soll er sich sonst über das Gute freuen???

Nach  jedem Krieg,(egal wie lang) folgt Frieden und wie schön eine Versöhnung ist, sieht man in Filmen, spätestens dann, wenn man das Taschentuch braucht.

Ich wünsche Ihnen eine friedliche und glückselige Weihnachtszeit und den Blick für die wichtigen Dinge im Leben.

Ein Wort, das von Herzen kommt, hält dich 3 Winter warm.(HW)











Sonntag, 17. Dezember 2017

Advents-Kalender,,,18. Dezember.

Süß klingt der Engelchor,,,Weihnacht



                                      Apfel Strudel

Ich stelle einen Blätterteig her.
Schneide Äpfel in grobe Würfel,  
mische: 
Rosinen, 
2EL Schmand
etwas Rum, 
braunen Zucker und Zimt und gebe die Mischung auf den Teig, welchen ich vorher mit Paniermehl bestreue. 
Zusammen rollen und mit flüssiger Butter überpinseln, 
ca.20 Minuten backen.
Ich serviere Creme double oder saure Sahne dazu, mit Calvados und Puderzucker vermischt. 
Köstlich!







Das Süße der Himmel, das Saure die Hölle, beides zusammen "hier auf Erden".



Mittwoch, 13. Dezember 2017

Advents-Kalender

Heute in 12 Tagen ist Weihnachten, das schönste Fest des Jahres für mich.



Weihnachten ist, 
Erwartung, Hoffnung, Enttäuschung, Erfüllung, Frieden, Krieg 
und Verständnis für Alles und Jeden. 
Aber für mich ist das Wort mit der größten Bedeutung, Erwartung! 

Ja wir Christen erwarten, der lb. Gott wird es schon richten! 

Und die Kinder erwarten, dass die Eltern für ALLES Verständnis zeigen.  

Der Partner  erwartet einmal im Jahr ein kleines Dankeschön Geschenk! 

Der Kollege erwartet, dass sie seine Arbeit mitmachen, wenn er krank ist! 

Der Nachbar erwartet, dass sie Schnee schaufeln,,,wenn er nicht da ist! 

Wir erwarten doch "ALLE" etwas, ODER? 
Wenigstens an Weihnachten!

Ich erwarte nichts von IHNEN, es gefällt mir, dass SIE in meinem Blog lesen! 

IHNEN wünsche ich eine wunderschöne Weihnachtszeit.

Sonntag, 10. Dezember 2017

Mutters Weihnachtsbäckerei


Es war immer etwas Besonders, Plätzchen backen mit meiner Mutter. Meine Mutter mochte es glaub ich nicht wirklich! 
Unseren roten Wangen sah man an, der Blutdruck stieg, bei mir aus Vorfreude bei meiner Mutter aus der Ahnung was auf sie zu kam.
Auf dem großen Küchentisch standen alle Zutaten und in Mutters  Schürze fühlte ich mich wie in einem Ballkleid.
Es ging los, ich musste warten bis meine Mutter den Teig angerührt hatte und dann kam mein Part. 
Ausrollen, naja war mehr ein Hauen, mir fehlten wohl ein bisschen mehr Muskeln. 
Mit Mutters Hilfe hatten wir dann einen großen Teigfladen. 
Der alte Eichentisch genoss noch lange den Teig in seinen Ritzen. 
Und Schokostreusel oder Liebesperlen waren wie Glatteis auf dem Boden.
3 Ausstechförmchen standen zur Auswahl, meine waren und bleiben bis heute Sterne.
(schon damals der Hang zur Astrologie)

Ausgestochen, aufs Blech und in den Ofen, weg war ich, und meine liebe  Mutter bewachte die Kekse und backte weiter und weiter. 
Sie suchte die Dekoration vom Boden, rührte Zuckerguss an, welcher auch sehr hartnäckig auf den Möbeln klebte und führte leise Gespräche mit sich selbst und sang die herrlichen Weihnachtslieder.
Heute spüre ich noch ihre liebenswerten Flüche. 

Mein Vater saß gemütlich im Sessel und verlangte die ersten Kekse, ich saß wie ein Mehlgeist neben ihm und verbrannte mir beim Probieren jedesmal den Mund.    
Die anderen Kekse wurden für Weihnachten aufbewahrt, wo, wusste nur das Christkind.


Als ich dann in ähnlicher Situation mit eigenem Kind und eingeladenen Nachbar Kindern war, wiederholte sich die Geschichte.
Nur wurde das Backen mit Kindern leichter und lustiger für mich, ich genoss ein Fläschen Champus und siehe da, ich animierte die Kinder zum Spielen und mit schwerer Zunge sagte ich,,,,ich räume schon auf. 
Oh, du nebulöse Weihnachtsbäckerei.   
Die Kinder grüßen heute noch sehr freundlich

Aber ich weiß, machst du etwas mit Leidenschaft, macht es Spaß ohne Ende,,,mit oder ohne Champus.(HW)

Freitag, 8. Dezember 2017

Geschenke, aber welche?

Schenke immer mit Bedacht, was dir selber Freude macht.


Was bedeutet ein Geschenk bekommen, jemand beschenken? 
Es geht um eine entgegen gebrachte Wertigkeit, eine besondere Aufmerksamkeit. 
Nicht der materielle Wert ist entscheidend, sondern der gute Gedanke der dahinter steht. 
Die Mutter, welche ihrem  Sohn jedes Jahr warme Unterwäsche schenkt,,kann mit Freunden Schreien nicht rechnen und doch ist der Gedanke dahinter,,,meinem Sohn könnte kalt sein, ein liebevoller Gedanke. 


In unserer Konsum Gesellschaft haben Geschenke,,
wie GEMEINSAM BACKEN, KOCHEN, WEIHNACHTS DEKO und GESCHENKE herstellen,,,keinen Wert mehr. 
Doch sind es "die Geschenke" an die man sich ein Leben lang erinnert.
Da wird der fertige Kranz/Baum gekauft,,,da geht man an Weihnachten ins Restaurant, wenn keiner Lust hat zu kochen. 
Meine Kindheitsträume habe ich mir bewahrt und erfülle mir jedes Jahr diesen Wunsch,
In den Wald gehen, Zapfen sammeln, Baum im Garten schlagen, schmücken, backen, kochen, gebrannte Mandeln machen, genießen und sich erinnern, 
weihnachtlich wunderbar. 
Eine Freundin erzählte mir, wie schön es war mit ihren alten Eltern Plätzchen zu backen. 
Ein unvergessliches wertvolles Geschenk. 

Schenken Sie den Menschen die ihnen wichtig sind "ZEIT".
Fragen Sie wie geht es Dir und hören zwischen den Zeilen, die kleinen oder großen Sorgen. 
Machen Sie sich die Mühe spüren Sie Gefühle ihrer Lieben,  diese Momente werden Sie eines Tages durch Ihr Leben tragen. 


Warum arbeitet die Werbung in dieser Zeit mit Nach Denk Animationen die ans Herz gehen? 
Erkennen die Firmen was den Menschen fehlt,,,
also muss es doch ein Welt Empfinden sein. 
Die Seele nährt sich von dem, an dem sie sich erfreut.(A.Augustinus)