Benimm,KochKUNST,LebensKUNST,Übersinnliches

Freitag, 30. März 2018

Meine Gedanken vor Ostern. 5.Tag.


Das altmodische Wort; 
Zufriedenheit mit sich und der Welt ist, 
trotz allem Fortschrittsglauben, 
ob wir es wahrhaben wollen oder nicht, 
der Schlüssel zum Geheimnis des Glücks.    Nicolas Chamfort 
Ich sehe immer weniger zufriedene Menschen, 
an Allem und Jedem wird gemeckert oder geklagt.
Der Anspruch an Andere ist so hoch, wie kaum jemand dies erfüllen kann. 
Und Gott hört nur die Zufriedenen, die mit sich im Reinen sind. 
Diese Menschen sind der Garant für eine Welt ohne Kriege, ohne Verschwendung, ohne Manipulation, ohne Missgunst ohne Mord und Totschlag. 
Jesus hat erfahren was es heißt, unzufrieden, neidisch, ungerecht, machtbesessen, diktatorisch und feige zu sein. 
Menschen die so waren, so dachten, 
haben ihn ermordet. 
Und Menschen die so denken, so handeln, "ermorden heute noch Andere" sei es an Körper oder Seele.

"Karfreitag" und was sagt ihr wenn ich nicht mehr bin?


Eine liebe Freundin fragte mich eines Tages,,,was möchtest du hören, wenn Du tot bist, von Menschen die dich in deinem Leben begleitet haben?  
Hallo, zuerst mal lebe ich noch! 
Machte mir aber trotzdem Gedanken.
Mir ist es schnurrspipe,
weil ich dann nicht mehr bin, oder? 
Ja was möchte ich hören,
zuerst mal meine Eltern und Großeltern, welche sagen:
sie war ein super, nettes Kind,
sie hat uns glücklich gemacht durch ihr Dasein,
danke lb. Gott für dieses Kind.
ein Kind wie man es sich WÜNSCHT! 
Wir haben sie gehegt bis der letzte Zahn in ihrem Mund war und sie hat uns gepflegt bis unser letzter Zahn ausfiel.(Indianer Sprichwort)
Meine große Liebe, mein Mann;
nur DIE, sonst hätte mein Leben keinen Sinn gehabt,
mein Leben hätte nie diese hellen lachende Momente gehabt,
dieses leichte, aber doch verbindliche, dieses Gefühl wir heben die Welt aus den Angeln.
Sie war mein 6er im Lotto, mein ein und alles.

Dann meine Kinder,
sie war die Mutter, die nur gut tat!
Sie war immer da auch wenn sie nicht anwesend war. 
Wir haben durch sie das Leben von vielen Seiten kennengelernt. Die wichtigsten Lehren fürs Leben gelernt.
Sie war ALLES in einer Person. 
Und was sie sagte, traf alles genauso ein. 
Wir lieben sie bis ans Ende unserer Tage.

Die Freunde,,,
sie hat unser Leben bereichert. 
Sie war mit Rat und Tat zur Stelle, mit guten Ideen und mit ihrem Markenzeichen, der herzhaften Lache. 
Und Andere; sie war brutal ehrlich, seelisch empfindlich, geduldig bis ausdauernd und ihr Weg war immer straight. 
Sie nahm sich Zeit für kleine Sorgen und half bei großen Sorgen.
Was möchten Sie hören, nach ihrem Leben?
Was der Sonnenschein für die Blumen, ist das lachende Gesicht für die Menschen.(J.Addison)

Mittwoch, 28. März 2018

Meine Gedanken vor Ostern. 3. Tag

Ist eine Sache geschehen, dann rede nicht mehr darüber; es ist schwer verschüttetes Wasser wieder einzusammeln. (Buddha) 
Vielleicht sollte der Mensch vorher überlegen was er sagt, was er tut? 
Geht aber nicht immer!
Wenn etwas geschehen ist was Unwohl bei einem Anderen hervorruft, 
sollte man sich nicht erklären, sondern um Verzeihung bitten. 
Jede Erklärung ist wie der verschüttete Wassertropfen und wird im Moment des Verletztseins nicht gehört.

Meine Gedanken vor Ostern. 2.Tag

Der Wald ist ein besonderes Wesen, von unbeschränkter Güte und Zuneigung, das keine Forderungen stellt und großzügig die Erzeugnisse seines Lebenswerks weitergibt.(Buddha)
Für mich ist der Wald das wahre Gotteshaus.
Hier umgibt mich alles was ich für mein Herz, meinen Kopf und meine Seele brauche. 
Hier atme ich Lebensluft.
Hier fühle ich Frieden.
Hier werde ich eins mit der Welt.
Hier brauche ich keine Worte,der Wald spricht.
Hier fühle ich meine Sinne und vergesse die Ungerechtigkeit in der Welt.
Hier stelle ich keine Ansprüche, an niemand. 
Hier bin ich ich und glücklich.  

Montag, 26. März 2018

Meine Gedanken vor Ostern. 1. Tag

Es ist Zeit etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen. 
(Meister Eckhardt) 
Neues zu beginnen ist nicht leicht. 
Wohin mit dem Alten?
Warum kann ich mich plötzlich von Etwas oder Jemanden trennen. Verschleiß? 
Nicht reparierbare Schäden?
Abgenutzt, der Pullover? 
Oder vielleicht die Liebe? 
Sehe ich etwas, was der Andere nicht sieht? 
Fühle ich anders, als mein Partner? 
Möchte ich den Zauber erleben, habe ich soviel Vertrauen in Ungewisses? 
Oder ist mir das Vertraute, Kompromisse wert?
Wer nicht wagt der nicht gewinnt.

Sonntag, 25. März 2018

Wein, Weib und Gesang. Pro Wein 2018

Ist das die ideale Kombi Wein, Weib und Gesang?  
Und für uns Mädels heißt es, Wein, Winzer und Gesang!

Die größte Wein Messe der Welt öffnete ihre Tore und ich genoss ein Tröpfchen nach dem anderen. 
Meine Favoriten sind die heurigen, leichten Weine aus Österreich, als Rotwein den Zweigelt und als weißen, den Veltliner aus Niederösterreich.
Den Rose aus der Provence, den Champagner aus Vertus, den italienischen Luganer, den spanischen Tempranillo und neu entdeckt ein feines Mosel Tröpfchen aus Detzem, Weingut Scholtens. 
Auf dem Foto, Junior Michael Scholtens mit Schwester Anne. In ihrem Sortiment hat mir der Riesling besonders gut geschmeckt.
Die symphatischen Winzer Fam. Strauss aus Gamlitz/ Steiermark, mit feinsten Weinen aus der Region. 
Mein Favorit, Cabernet Sauvignon und Muskateller.


Neue Wilde Winzer "Weingut Pollak" die "Rockerbillys" aus Unterretzbach haben mir sehr gut gefallen, tolles Konzept und leckere Tröpfchen. 
Weingut Pfaffl aus Niederösterreich mit Spitzen Weinen und einem feinen Familien Betrieb. 


Der Fuhrgassl Huber in Wien, Neustift am Walde, hat für mich einen der schönsten Gast Gärten. Köstlichkeiten und gute Weine sind das Bestreben der Familie Huber.



Die jungen wilden Weinbauern produzieren hervorragende Weine, probieren Neues und sind gemeinsam stark. 

Weingut Christ mit einem eigenen Heurigen, mit guten Weinen und guten Speisen.


Kaufen Sie dort Ihre Weine, wo Sie Ansprechpartner haben, wo Sie Qualität bekommen und wo Sie probieren können, also bei einem Winzer. 
Gute Rotweine aus dem Burgenland, von Robert Goldenitz.

Eines meiner Lieblings Getränke Champus, ich entdeckte einen köstlichen Champagner rose, vom Winzer Michel Mailliard aus Vertus in der Champagne! 
Im September habe das kleine feine Gut besucht. 
Fröhlich und a bisserl beschwingt verlasse ich die Messe. Demnächst mit neuen Weinen im Keller.
Meine Gäste werden sagen, welche Weine ihnen schmecken.  

Ich freue mich auf die Pro Wein 2019. Servus und auf Wiedersehen.








Dienstag, 20. März 2018

Widder, hereinspaziert, hier bin ICH!


Der Widder Geborene eröffnet den Astrologischen Kalender. 
Die Menschen vom 21.3.-20.4.sind voller Tatendrang preschen nach vorne, egal was passiert. 
Er möchte gerne immer mit dem Kopf durch die Wand, oft mit großen Blessuren und nicht immer zur Freude Anderer.
Bevor der Andere kapiert was da passiert ist, ist der Widder auch schon weg und hinterlässt oft einen Scherbenhaufen. Einsicht und Entschuldigung stehen nicht auf seinem Benimm Dich Plan! 
Viele Neuanfänge stehen auf seinem Lebensplan, ähnlich wie beim Zwilling.
Wenn ihr mutiges Vorhaben aber gelingt, dann haben sie den Applaus, den sie brauchen, können Welten bewegen und begeistern. Werden "zum Leithammel" und Anführer.
Oft sind ihre Vorhaben nicht durchdacht und bei nicht Erfolg, wenden sie sich gleich beleidigt neuen Projekten zu. 
Ausdauer und Geduld gehören nicht zu ihren Eigenschaften.
Sie sind das Feuerzeichen, was im Moment auf einen Prüfstand kommt. Wurden Vorhaben in die Tat umgesetzt, Verbindungen aufmerksamer gepflegt und die Geduld ein bisschen gezügelt, dann sind die Sterne die besten Helfer.

Saturn im Steinbock, macht plötzlich nachdenklich, hinterfragend und erwachsen! 
Generationen Konflikte flammen auf,  Wiederholungen aus der Ur-Familie treten auf und Lebensfragen bekommen Antworten, nicht immer angenehme. 
Angefangene Projekte sollten bis dahin abgeschlossen sein, sonst  droht gesellschaftliches Unbehagen.
Sensible Gefühle sind ihm oft fremd, zumindest nach außen. 
Er zeigt seine Gefühle meistens in Stress Situationen, dann wird er laut und ungehalten. 
Hat er Planeten Positionen in den Nachbar Zeichen, so ist er gefühlvoller, bei weiteren Feuerzeichen Positionen tritt er noch ungehaltener auf.


Berühmte Widder: 
Helmut Kohl, Lady Gaga, Wladimir Klitschko, Herbert Grönemeyer, Mariah Carey, Nena, Quentin Tarantino, Gerhard Schröder, Elton John, A.H., Eddie Murphy, Alec Baldwin, mein Bruder, Jutta Speidel, J.Parker, 
Gesundheit: 
Kopfschmerzen, Migräne, Schilddrüsen Erkrankungen, Zahnschmerzen, Nierenerkrankungen, Bluthochdruck, Sprachschwierigkeiten, Halserkrankungen, Hauterkrankungen,
positive Eigenschaften: 
mutig, entschlussfreudig, unternehmungslustig, ideenreich, ehrlich, reisefreudig, spontan, hilfsbereit, realistisch.
negative Eigenschaften:
nicht ausdauernd, arrogant, ungeduldig, verschwenderisch, egoistisch, jähzornig, besserwissend, wütend.
Berufe:
Schreiner, Mathematiker, Politiker, Papst, Schauspieler, Koch, Kapitän, Herrscher, Künstler, Diktator.
Partner: 
Löwe, Schütze, Wassermann, Stier, Zwilling,


Prognose: 
Bereiten Sie sich auf eine veränderte  Lebenssituation vor
Lenken Sie Ihre Schritte in neue Richtungen, Uranus steht Ihnen zur Seite. Da Jupiter weit von Ihrem Zeichen entfernt ist, gibt es keine Wunder. alles muss erarbeitet werden. Verzicht heißt das neue Zauberwort.
Seien Sie mutiger, geduldiger, altruistischer, toleranter und ehrlicher, dann kommen die Sterne Ihnen zu Hilfe und Welten tun sich auf. 
Ihre Gesundheit wird es Ihnen danken, diese wird sich nur dann stabilisieren, wenn Sie neue Wege gehen.
Akzeptieren Sie andere Meinungen, auch wenn Sie noch so weit davon entfernt sind.
Ich wünsche Ihnen für die Schritte in eine andere Richtung, Mut und Kraft.

Herzlichen Glückwunsch und gutes Gelingen
Machen Sie kleine Schritte, dann können Sie nicht fallen und spüren den Grund auf dem Sie gehen.


Samstag, 17. März 2018

Männer, das schwache Geschlecht?

Jetzt werden einige Mädels von Ihnen denken, was ist mit ihr denn los. 
In meinem Leben lerne ich Frauen und Männer gleich viel kennen, ihre guten und weniger guten Momente erzählen sie mir. Ich habe durch diese Aussagen erkannt, 
Männer sind am richtigen Ort, aber immer zur falschen Zeit. 
Das Ur-Gefühl als Jäger und Sammler, als Erzeuger und Ernährer haben wir Frauen ihnen von Jahr zu Jahr weggenommen, ODER? 
Und die Männer haben es geschehen lassen! 

Jetzt sollen sie mit ihrem angestauten Testosteron Kinderwagen schieben, Windeln wechseln und den Haushalt machen. 
Nein Männer wollen ihren Job machen, gut und fleißig, Trophäen nach Hause bringen, umsorgt und beklatscht werden. 
Wollen ihre Brut gut durch das Leben bringen. 
Wollen einfach nur Jäger und Sammler sein, egal wie alt! 
Und wir erwarten sie mögen Zeit für die Familie haben, ihre Hemden bügeln, kochen und Kinder wickeln? 

Nein, dann gehen die Männer lieber ins Fußball Stadion oder zu Herbert Grönemeyer und grölen sich die Kehle aus dem Hals und dürfen hier ihre Urlaute kund tun. 
Oder gehen in die Mucki-Bude um ihren Körper zu trimmen. 
Wenn ich diese Bilder sehe, denke ich oh, was ist doch alles schief gelaufen.

Wir wundern uns über zunehmende Scheidungsraten, Patchwork Familien, Doppel Belastung von Mann und Frau, Sprach Schwierigkeiten zwischen den Geschlechtern, Vereinsamung, Zunahme der anonymen Internet Freundschaften und vermehrte Straftaten von Männern und absacken in den Abgrund.
Alles weil wir die  Geschlechter Rollen getauscht haben! 
Nicht mehr nur Mutter und Frau sein wollen, mit all diesen wunderbaren Fähigkeiten?
Oder in sozialen Berufen tätig sein? 
Was machen wir mit unseren Fähigkeiten, wenn Roboter unsere Jobs übernehmen? 
Wenn wir erziehen und lieben verlernt haben? Herzenswärme weitergeben uns fremd geworden ist?
Sondern mutiert sind, zu Burnoutlerinnen, Herzinfarkt Patientienen, vermännlichten Politikerinnen und gnadenlosen Bossinnen. 

Mein Großvater sagte; wenn Frauen zu Hyänen werden und in Männerkleidung gehen, dann steht die Welt Kopf. 
Und das sieht und spürt man jeden Tag, ODER?

Montag, 12. März 2018

Güte was ist das?

 "Wenn Sie eine Familie haben, seien Sie gütig." 

Gütig was bedeutet dieses Wort? 
Ich assoziierte es mit gut sein?
Für mich bedeutet es milde zu sein!
Oder Gutes tun! 
Oder gnädig sein! 
Fehler verzeihend!
Verständnisvoll!
Gütig sein entsteht in der Denke und ist somit ein Geistes und Herzens Wunsch, also kann ich die Güte überall einsetzen wo "ICH" will?!?! 

Die Familie, ist sie der Ursprung allem Guten oder allem Übel? 
Ich glaube es ist so, was wir sind oder wer wir sind, dies verdanken wir unseren Vorfahren, egal aus welcher Generation. Ihre Denke und ihr Tun hat folgende Generationen geprägt. 
Schauen Sie nach wie Ihr Ur, Ur, Großvater/Mutter war, Sie wissen warum Sie so sind, wie Sie sind, wie Sie denken. 
Versuchen Sie Ihre Eltern zu verstehen, warum sie nicht immer Ihrer Vorstellung entsprechen. Auch sie hatten Vorfahren und es waren auch Ihre.  
Und heute haben SIE es in der Hand, die Welt im Kleinen und Großen,,, gütig zu beeinflussen.
Wenn Sie "noch" eine Familie haben, seien Sie gütig. 




Sonntag, 11. März 2018

Paris, Bonjour

Fahren Sie mit mir nach Paris. Einfach wunderschön zu jeder Jahreszeit. egal ob einen, drei oder eine Woche, Paris macht einfach Spaß. 

Besonders, wenn man liebe Freunde hat wie Martina und Samir und diese als Reiseführer mich begleiten. In diesem Jahr Paris im Schnee, oh.






Die alten Gebäude im Abendlicht,,, wie in der Provence, himmlisch. 
Paris hat so richtig schöne Gegenden, fern ab vom Champs Elysee oder Montmartre.


   
            Chinesischer Neujahres Beginn in Paris.                 
Paris ist für mich, die schönste Weltstadt, hier vereinigt sich die Vergangenheit mit der Gegenwart, auf eine wunderbare Art und Weise. 
Menschen, welche hier, egal wann gelebt haben, haben wunderbare Spuren hinterlassen.
 
Ein nettes Bistro in der rue du Faubourg Saint-Denis, nr. 52.


Den besten Kakao gibt bei chez Paul ich genieße ihn gerne im Cafe am Boulevard Haussmann.
Eclair au Cafe

Mein Lieblings Restaurant, gegenüber der Börse ist, die 
Brasserie, "Vaudeville", 29. Rue Vivienne, Paris 75002. 












Sacre Coeur, ein Kraftort.


Ich muss im früheren Leben eine Französin gewesen sein. Paris ist jedes Jahr ein Muss für mich, egal zu welcher Jahreszeit.








Paris et toi,  wunderbar.