Benimm,KochKUNST,LebensKUNST,Übersinnliches

Sonntag, 18. Februar 2018

Fastenzeit-Suppenzeit.


Heute habe ich für Sie eine Kartoffel/Porree/Bananen Suppe gekocht. 
Sie brauchen für 4 Personen:
1 Stange Porree, 
4-6 große Kartoffeln, 
2 Bananen, 
1 TL. Kreuzkümmel, 
1TL. Curkuma, 
2EL. Curry, 
1 Schnapsglas Pernod, Salz, Pfeffer, etwas Sahne und 1+1/2 Liter gute Brühe. 
Den Porree klein schneiden und waschen. 
Die Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und waschen. Zuerst den Porree, dann die Kartoffeln in etwas Öl anbraten, den Kreuzkümmel dazu, Hitze reduzieren, die Brühe dazu und köcheln lassen, ca. 30 Minuten, die Bananen schälen, diese und die übrigen Zutaten in die Suppe und weitere 10 Minuten köcheln lassen. Bananen Stücke, als Deko übrig lassen
Alles pürieren, abschmecken, wer mag ein bisschen Sahne dazu.Köstlich.
Hast du ein zufriedenes Herz, so ist's genug fröhlich zu sein.(Plautus)

Mittwoch, 14. Februar 2018

Sprüche-Klopfer

Es ist immer erstaunlich wie oft Botschaften in Form von Sprüchen adressiert werden. Eine Erfahrung in 2/3 Sätzen formuliert und schon fühlen sich viele Menschen angesprochen. Wahrheit verpackt in einem Spruch, schön. 


Dieser Spruch ist einer meiner Lieblings Sprüche👍











Stimmt🌝







Freue mich😍




Mache ich😎

Dienstag, 13. Februar 2018

Valentinstag.



Was meinen Sie, wen beschützt der hl. Valentin, Verliebte oder Liebende?
Viele Menschen brauchen nur den Kick des Verliebtseins, immer und immer wieder. 
Zum Glück hält dieser Zustand nur bis zu 3-6 Wochen an. Dann geht es schon ans Eingemachte und bei immerwährendem neuverlieben, bleibt der Reiz eines Tages aus und dann?
Sobald ich einen Menschen in mein Leben lasse sind meine Probleme nicht nur die von mir verursachten, sondern ich übernehme auch die Verantwortung für einen ANDEREN. 
Ein anderer Mensch in seiner Eigenart bereitet mir neben Freuden auch Leiden. 

Heute besteht für die Liebe/Ehe nicht mehr der biologische, wirtschaftliche oder liebende Hintergrund, sondern dient nur dem jeweils persönlichem Zweck, oder? 
Das  Bündnis Ehe stärkt in jedem Fall. 
Jeder Vertrag hat etwas solides, mehr Verbindlichkeit als ein loses Verhältnis.  
Glück und Unglück sind so dicht beieinander, verlangt jeden Tag liebevolles Auseinandersetzen mit dem Partner.
Hier erst werden wir erwachsen, 
entwickeln unsere Persönlichkeit, 
lernen tragen des anderen Last, 
altruistisch denken, 
Freuden teilen, 
Verantwortung übernehmen für Geschaffenes und Verständnis aufbringen für nicht Nachvollziebares. 
Rennen nicht gleich bei der ersten Unstimmigkeit entlieb auseinander.

Freunde können das nie ersetzen, Freunde mag man, aber man liebt sie nicht.
Warum sind erfolgreiche Menschen verheiratet?  
Sind Single oft Looser? 
Verheiratete leben länger und auch gesünder, 
trotz oder gerade wegen der vielen Meinungsverschiedenheiten? 
Als Single ist man in der Gesellschaft nicht besonders beachtet? Oft nur mitleidig?
Die Tiere leben es uns wunderbar vor, entweder in monogamer Beziehung oder im Verwandschaft Rudel.

In der Natur des Menschen ist es angelegt nicht allein durchs Leben zu gehen, egal in welchem Alter. 
"Trauen" Sie sich, dann haben Sie den Segen des hl. Valentin. 
Als ich überlegte, mit was vergleiche ich die Liebe/Ehe/Lebensgemeinschaft, da fiel mir sofort ein Flugzeug ein. 

Ein wunderschönes Ziel vor Augen, voll gestopft mit Lust und Last, manche Turbulenz bewältigt, glücklich gelandet und nun unentdeckte Ziele ansteuern, das ist für mich Ehe/Liebe.
Schönen Valentinstag💕


Sonntag, 11. Februar 2018

Begegnungen, verändern mich.

Begegnungen verändern mich immer, 
Begegnungen sind bereichernd, oft nur kurz, aber einige für die Ewigkeit. Oft entscheidend, der Augenblick der Begegnung.
Vielleicht der 1. Freund mit den Gedanken an die Jugend,,, 
Menschen mit denen Sie schon lange bekannt sind und sie begegnen sich in einer anderen Situation, wow die Kollegin ist ja privat viel netter, als im Job. 
Die Tür aufhalten für einen Fremden, Platz machen im Zug, jemanden über die Straße helfen, das zaubert ein fast fassungsloses Danke hervor und diese Sekunden Begegnungen finde ich herrlich.

Da hatte Robert Baden-Powell doch mit seiner Pfadfinder Aufforderung, jeden Tag eine gute Tat, Begegnungen vorprogrammiert. 
Ich liebe Begegnungen mit Kindern, kein Kinderwagen ohne einen Blick von mir ins Innere und, es gibt die sofort strahlenden, die vorsichtigt schauenden und die Babys, welche mir mit Händen und Füßen signalisieren, ich mag dich. 
Eine beglückende Begegnung!
Auf Partys mache ich mir gerne ein fiktives Bild von den Menschen. Diese Begegnungen machen richtig viel Spaß ohne Nachhaltigkeit. Oft regen Begegnungen Gedanken an, bilden schnell Vorurteile, Äußerlichkeiten bringen uns schnell auf voreilige Gedanken, trinkt man ein Gläschen mit dem Vorverurteilten, ist er oft ganz anders! 
Gerne begegne ich einem Hund. Der clevere Vierbeiner nimmt sofort mit mir Kontakt auf, schnuppert an meiner ausgestreckten Hand und schaut mich an. Hunde sind wunderbare Begegner, gleich weiß man was er von einem hält, dann dreht er sich noch einmal um und geht weiter.

Was ist mit Begegnungen im Internet? 
Nach Umfragen ist der Boom nicht aufzuhalten. 
Sich verstecken hinter einer Traum Person, hinter einem Wunsch Charakter und Andere aufs Glatteis führen, ist das nicht unfair. 
Wie lange wirken solche Begegnungen nach? 
Gut, wenn jemand sich darauf einlässt, selber Schuld. 
Ich brauche mein Gegenüber mit Geruch, mit Gesten mit einer Stimme die klingt.  


Begegnungen sind etwas Wunderbares und machen diese Welt zu etwas Außergewöhnlichem. 
Ich wünsche Ihnen wunderbare Begegnungen mit außergewöhnlichen Menschen.(HW)


Donnerstag, 8. Februar 2018

Prinzessin, Clown oder Monster?.

Na, als wen oder was verkleidet würden Sie im Karneval gehen? 
Hinter dem Wunsch sich zu verkleiden steckt ein kindliches Bedürfnis, in eine andere Rolle schlüpfen, Märchen Figuren zu interpretieren und sich anders fühlen für einen Tag. 
Bei Erwachsenen steckt hinter jeder Verkleidung  ein nicht verwirklichter Wunsch. 
Nicht ausgelebte Ressentiments werden für einen Tag zum Leben erweckt. 

Sie gehen als Uniformierte(r), Polizei, Sportler, Indianer und Robin Hood , sie wollen befehligen, wollen anführen, verstecken ihre innere Unsicherheit. 
Sie verkleiden sich als Princess, Schauspielerin und Model, 
oh wie wenig Selbstbewusstsein, machen sich schnell von jemand abhängig, Sucht nach Anerkennung.
Sie gehen als Arzt, Krankenschwester und Feuerwehrmann, Sie sehnen sich nach Aufmerksamkeit, schlüpfen schnell in die Opfer Rolle, sind aber sehr dominant.


Sie verkleiden sich mit Kostümen aus der Blumen oder der Tierwelt, sie gehen immer den einfachen Weg, nur keine Probleme und nach außen heile Welt.
Sie gehen als Science Fiction Figur, oh Sie wünschen sich zurück in die Kindheit, sind introvertiert, unsicher und träumerisch. 
Sie gehen als hässliches Monster, Hexe und Co. sie verstehen das Leben, stehen mit beiden Beinen auf der Erde sehnen, sich aber nach mehr Gefühl in der großen, wie in der kleinen Gesellschaft. 

Und die Narren ohne Kostüm, sie haben Angst etwas falsch zu machen, die Kontrolle zu verlieren, langweilig wie im richtigen Leben, ODER? 

Montag, 5. Februar 2018

Wiener Küche,,,Schmankerl die immer schmecken


Die Wiener Küche ist die einzige Küche welche nach einer Stadt benannt ist, weil sie genau so großartig ist, wie die Stadt in der sie kreiert wurde. 
Mir gefällt an der Wiener Küche, man nimmt einfache  Zutaten, meist saisonal und regional. 
In den vielen Jahren meiner Wien Zeit habe ich mir manches abgeschaut. 
Ich bin eine Autodidaktin in der Küche und koche unheimlich gern.

Die österreichische, französische und die italienische Küche haben es mir angetan.  
Also los gehts.
Heute koche ich für Sie:    
Krautfleckerl.


Ein einfaches Gericht, a bisserl Zeit brauchts schon, so gehts. 
Zutaten für 4 Personen: 
1 kleiner Weißkohl oder Krautkopf,
1-2 scharfe Peperoni, 
Balsamico Essig, 
ca 100 gr. Butter,
brauner Zucker, Paprika Pulver und Kümmel.




Den Weißkohl, halbieren, den Strunk heraus schneiden und den Kohl in feine Steifen schneiden, in einer Pfanne Zucker und Butter karamellisieren und mit dem Essig ablöschen. Den Kohl dazu geben den Kümmel und Peperoni ebenfalls. Vorsicht Dämpfe steigen auf. 


Den geschnittenen Kohl auf kleiner Flamme köcheln, dabei immer wieder wenden, bis der Kohl fast weich ist.
 Mit Salz, Pfeffer und Paprika Rosenscharf abschmecken. 

Die Fleckerl in Salzwasser kochen und unterrühren. 
Diese Nudel Art gibt es bei uns nicht, also eine kleine Nudel verwenden, 2/3 Kraut zu 1/3 Nudeln. 
Alles gut vermischen und servieren. Kalorienarm und Vitaminreich, ein gesundes Wintergericht.


Dazu passt jeder Salat, bei mir gibt es dazu Rote Rüben Salat. 
Ein einfaches, köstliches Gericht und es schmeckt der ganzen Familie.

Als Getränk empfehle ich: 
roten Zweigelt, vom 10ner Vock, 
mein Lieblingsweinbauer, aus Niederösterreich.

Wer ganz genießt, der lebt wirklich.(K.v.Günderrode)

Donnerstag, 1. Februar 2018

Mag ich dich oder nicht! DIE NASE ENTSCHEIDET ÜBER IHR GLÜCK:

Die Tierwelt macht es uns vor, ein kurzes Taxieren und dann nimmt Hund/ Katze/Pferd die Nase zu Hilfe und entscheidet,,,,,Freund oder Feind!

Der Geruch bestimmt wen wir Menschen mögen und wen nicht, so einfach ist das bei der Gefühls Verteilung.
Bevor das Auge in Aktion tritt, hat die Nase schon ihr Urteil gefällt. 
Hier erklärt sich für mich der Boom für sogenannte "Internet  Freundschaften", kein Geruch, keine Verbindung. 
Anonymes Handwerk! 
Primitiv, ODER, wenn selbst Tiere sich auf ihren Geruch verlassen! 
Wohlgemerkt, es geht nicht um Sympathie Bekundung, sondern um wahres Gefühl.

Bei ungleichen Paaren, sei es ein extremer Altersunterschied, in der Optik große Differenzen oder ein sehr unterschiedlicher Bildungsstand, setzt unsere Phantasie ein und unsere geäußerten Vorurteile nehmen ihren Lauf: 
wer weiß, von sexuell abartig bis einer ist reich, haben wir alles an Gedanken dabei, nur keiner denkt an das Machtmittel Geruch und der allein bestimmt, die 2 gehören zusammen!💕
Frauen riechen gerne an der getragenen Wäsche ihres Partners, wenn sie allein sind. 
Männer nicht, nur wenn sie einem manischen Liebes Stil verfallen sind, also bei Unsicherheit, ob sie die Frau halten können.

Sie sehen wie uns der Geruch beeinflusst. 
Duft, ist dagegen oberflächlich. 
Geruch hat mit Herz zu tun, Duft mit Hirn!
Menschen, welche uns egal sind, riechen wir nicht, wir nehmen nur ihren Duft auf Parfüm, Deo,Tabak, Schweiß und das macht die Anderen für uns nicht sympathischer. 
Persönliche Gerüche können Fluch oder Segen sein,,,es kommt auf das Gegenüber an.(HW)