Benimm,KochKUNST,LebensKUNST,Übersinnliches

Freitag, 6. Oktober 2017

Was du nicht willst was man Dir tut, das füge keinem anderen zu.

Hat die Wahl in Deutschland und demnächst in Österreich ganze Generationen gespalten? 
Freundschaften getrennt? 
Familien nachdenklich gemacht? 
Straßen Krawalle ausgelöst ? 
Gewaltbereitschaft gezeigt? 
Warum können wir nicht die Meinung Anderer akzeptieren, gleich drauf hauen wenn er anders denkt! 
Gleich missionarisch oder gar militant werden? 
Ein Mensch der an die Werte der Entstehung eines Landes erinnert und daran festhält,
(Deutsches Grundgesetz, Verfassung Österreich) 
wird gleich als Feind betrachtet und oft auch verfolgt und angegriffen! 
Was bin ich in meiner Gesellschaft ohne Wort, ein Stummer, ein Mitläufer?  



Oder die Bezeichnung GUTMENSCH, wer steckt dahinter, ein Mensch mit einer Spende ins ferne Land und dann lass mich in Ruhe. Oder wirklich ein guter Mensch!
Keiner will einen Krieg, kein Mensch Attentate, aber den Anfängen wehren, 
diese Mühe macht sich kaum jemand für die kleine, wie für die große Gesellschaft. 
Sich wehren hinterlässt immer Blessuren, aber immer besser, als jedem ELEND zuschauen.
Kinder geben wir in viel zu früh fremd Pädagogische Erziehung und als Erwachsene sind sie Marionetten, denn die Strippen ziehen schon lange Andere.
Erfahrungswerte von Großeltern und Eltern werden dadurch immer uninteressanter. 
Das Fundament der Erfahrung fehlt. 
Werte/Wertigkeit  vermitteln bedeutet Arbeit, bedeutet Vorleben nach den Gesetzen der Wichtigkeit und Menschlichkeit, 
Besinnen Sie sich auf Werte, welche Ihnen wichtig sind,,,
meine sind folgende: 
Freiheit, Frieden, Glauben, Wertigkeit und Wahrheit.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen