Benimm,KochKUNST,LebensKUNST,Übersinnliches

Mittwoch, 16. August 2017

Pause muss sein.


Gibt es Schöneres als eine Pause, zwischendurch?
GERNE lasse ich für kurze Zeit meine Haus und Gartenarbeit ruhen und mache eine Pause. 
Oder nach Feierabend setze ich mich in ein Cafe genieße kleine Köstlichkeiten und lass die Welt hinter mich. 
Bin ich unterwegs genieße ich in einem Bistro einen Drink als Einstimmung für den Feierabend.
Das liebe ich an den Südeuropäern,,,mal eben einen Espresso, Wermut oder ein Stehachtel in Österreich. 
Pausen bewirken kleine Wunder und produzieren Neuanfänge.

Sonntag, 13. August 2017

Es grünt so grün,,,wenn



Melonen/Gurken/Salat mit Gorgonzola oder Feta.  

2 Salat Gurken schälen, längs halbieren, und das Kerngehäuse mit einem Teelöffel aushöhlen.




Die Gurken in dicke Scheiben schneiden, (s.Foto) weiter eine Galia Melone schälen und in fast gleichgroße Stücke schneiden.



Ein Dressing, aus weißem Balsamico Essig, Zucker, Salz, Pfeffer und Olivenöl anrühren, darüber geben und vermengen.
Pfefferminz Blätter klein schneiden und drüber streuen.
(Menge für 4 Personen)

Als Vorspeise serviere ich den Salat mit Käse, 
zum Grillen, ohne Käse.
Vor dem Servieren kühl stellen, nicht kalt. 
Einfach köstlich!!!!!


Das Aussortieren des Unwesentlichen ist der Kern aller Lebensweisheit.....(Laotse)


Schönen Tag.




Der Sonntag ist dem Planeten Sonne zugeordnet. 
Es ist der Glückstag für die Löwe Geborenen und für die meisten Menschen ein Erholungstag. 
Es ist der  7. Tag welcher eine Wendung einleitet, das Ende einer Woche und die Vorbereitung auf die kommende.

Als Tag mit besonderer Aufmerksamkeit spiegelt der Sonntag auch den Charakter des Löwen wieder.  
Seine Farben, gold, orange und gelb, die Farben des Sommers, die Farben des Löwen. 
So ist der Löwe Mensch ein Mensch, welcher viel Aufmerksamkeit erwartet, großzügig ist und sein strahlendes Wesen ihm Tor und Tür öffnet.

Dieser Tag mit seinem besonderen Geruch, 
mit seinem anderen Klang 
und mit seiner Ruhe, tut einfach gut.
Lassen Sie den Sonntag auf sich wirken. 
Ziehen Sie einen Kraft bringenden Nutzen aus ihm. 
Ernennen Sie den Sonntag zu ihrem persönlichen Tag des Sieges,,,über eine gut gelaufene Woche.

Und wissen Sie warum um 12 Uhr jeden Mittag die Glocken läuten und am Sonntag besonders klingen,,,nein,,,
Papst Kalixt III. ordnete dies im Jahre 1456 an, als Dank an ein christlichen Heer, welches die muslimischen Osmanen bei Belgrad besiegte(damals Ungarn,heute Serbien)!!! 


Während ich an einem heißen Tag 
in einem See aus Träumen 
mich treiben lasse, werde ich die, die ich bin.(HW)


Mittwoch, 9. August 2017

Moment-mal,,,,

Wie oft erleben Sie, dass ein Mensch Ihnen Gutes tut,,,
einen Gefallen,,,
eine Aufmerksamkeit,,,
sendet Ihnen ein nettes Wort,,
schenkt Ihnen ein Lächeln,,, 
sendet Grüsse aus dem Urlaub,,,

                                     und Ihre Antwort,,,
war doch nicht nötig,,,
musste nicht sein,,,,
hätten sie nicht tun müssen,,,

Warum bekommen wir das Wort DANKE so schwer über die Lippen???
Ist uns eine Aufmerksamkeit des Anderen, nichts wert?
Ist die Oberflächlichkeit der Tod unserer Gesellschaft? 
Ehrenamtliche Tätigkeiten, gleich null!!!
Nachbarschaftshilfe ade??? 
Freundschaft nur gegen Aufrechnung??? 
Nutznießung ohne Tun???
Entgegenkommen als Selbstverständlichkeit???
DANKE,,,ein Wunder vollbringendes Wort!!!
DANKE,,,ein Wort mit einer großen Macht!!!
DANKE,,,ein Wort,,,welches Menschen verbindet,,,
DANKE,,, ein Wort,,,welches ein bestimmtes Niveau erkennen lässt!!!

Wenn Freundlichkeit, Höflichkeit, Aufmerksamkeit, Hilfsbereitschaft, Rücksicht, nicht mehr existieren,,,
ist jede Gesellschaft tot.

DANKE,,,dass es SIE gibt!!! 

Sonntag, 6. August 2017

SPRÜCHE-Klopfer

Was macht ein gelesener Spruch mit uns? 
Für kurze Zeit bringt er uns zum Nachdenken. 
Ein gedachtes JA, "das stimmt", also eine Bestätigung auf etwas Erlebtes. 
Eine wunderbare Lebenshilfe und dient als Trost, als Bestätigung und Vorsichtsmaßnahme. 


Zur Zeit erleben wir,,, wie Politik und Glaube ganze Nationen und Freundschaften spaltet. 
Wo bleibt das Wort Akzeptanz??? 
Die Meinung des Anderen gelten zu lassen. 
Warum soll nur die Eigene die Richtige sein? 





Toleranz ist nicht mein Wort,,,erdulden, nein,,
akzeptieren ja!!!
Bei all den Meinungen in unseren Medien& Co. kann ich die Sichtweise akzeptieren,,,
tolerieren will ich Vieles nicht!!!! 



Bleiben Sie sich in Diskussionen treu,,,ob die Aussage anderen gefällt oder nicht. 
Sie haben ja vorher überlegt was Sie der Gesellschaft mitteilen wollen. 
Und bei Kontra Punkten halten Sie sich an das untere Sprichwort! 



Wichtig ist die Meinung Anderer zu akzeptieren und nicht missionarisch tätig zu werden. 
Erhalten Sie sich Ihre Sichtweisen,,,egal wie ein Anderer Sie sieht,,,
das prägt Ihre Persönlichkeit und macht Sie einmalig.



Sich selber zu besiegen,,,ist die härteste Erfahrung,,dazu gehört unter anderem: 
sich Fehler einzugestehen,,,
unterlassene Hilfeleistung zu entschuldigen,,,
Lieblosigkeit nahe stehenden Menschen zu erklären,,,u.s.w.



Sich aus der Masse zu erheben mit seiner Meinung,,,
gehört zu werden,,,
das macht JEDEN zu einer Persönlichkeit.


















Mittwoch, 2. August 2017

Sommerfrische Salate

Rote Bete Turm
Zutaten:( 4 Personen)
5 rote Bete
3 Mozzarella 
2 Orangen
10 Dörrpflaumen
250 ml. Orangensaft
2 El. körnigen Senf
6 El. Olivenöl
4 El. Rotwein Essig 
4El. Zucker, Salz, Pfeffer
Die roten Bete mit Schale kochen(bissfest) erkalten lassen und schälen( mit Handschuh) 
Jeweils,1cm dicke Scheiben rote Bete und Mozzarella schneiden und wechselnd übereinander schichten.
( je 3 Scheiben)
Daneben Salate der Saison.
Sauce: 
Dörrpflaumen klein schneiden
Orangen schälen und filetieren und in kl. Stücke schneiden.
Zucker in einer Pfanne erhitzen, mit dem O-Saft ablöschen,
die Pflaumen dazu, etwas reduzieren und abkühlen lassen. Die übrigen Zutaten hinzufügen, mit Salz und Pfeffer
abschmecken.
2 El. Sauce über den Turm und den Rest über den Salat verteilen. Mit Fleur de Sel abschmecken.
Bon Appetit!!!!! 
Rote Bete gehören zu den gesündesten Gemüsen. Sie liefern Eisen, Vitamin B 6 und regulieren einen hohen Blutdruck. 
Jeden Tag ein Glas Saft..... und 2 mal die Woche Salat, Suppe oder Gemüse von roter Bete und ihre Abwehr steigt. 


Rinderfilet mit rote Bete Trüffel