Benimm,KochKUNST,LebensKUNST,Übersinnliches

Samstag, 27. Mai 2017

Summer in the City,,,

Ein bisschen Sonne, 20 Grad und schon sehe ich Strandmode auf der Straße. In Urlaubs Orten erkennt man gleich den Touri. 
Der Einheimische geht in angebrachter Sommerkleidung und man sieht ihn oft mit einem verachtungsvollen Lächeln hinter halbnackten Menschen herschauen.
Frauen im gewissen Alter, (30-70)  in Shorts, Top und Flip Flops, vielleicht noch tätowiert, wow, da muss man schon viel Selbstbewusstsein haben??? Oder etwa zuwenig???

Was zeige ich der Gesellschaft von mir? 
Brauche ich die anonyme Anerkennung der Gesellschaft? Lasse ich mich diktieren von Mode Firmen??? 
Von sogenannten Berühmtem??? 




Das Männerbild in Sachen Mode hat sich im Sommer ebenfalls nicht zum Schönen verändert....
Motto Shirts zu Cargohosen mit Bömmelchen, dazu Schlappen aller Art....
Oder Turner Shorts mit Muskel Shirt und Snickers.....Mann oh Mann,,,was lässt du tief blitzen.
Bunte Hosen, deren Muster mich an schlechte Graffitis erinnern, lassen Männer egal in welchem Alter so lächerlich aussehen und werfen fast schon psychiatrische Fragen auf.... 
und die Hose gibt die Antwort mit wem du es hier zutun hast,,,
also,,,zeig mir deine Hose und ich sag dir wer du bist!!!

Hat Kleidung mit Bildung und sozialem Stand zu tun? 

Ich sehe Mädchen zwischen 7-17 Jahre angezogen wie Modelle, geschminkt und ohne Benehmen!  
Hilfe,,,
In unseren Nachbar Ländern gibt es Schuluniformen, wunderbar,,,die Kinder sehen richtig fein aus,,,auch bei 20 Grad. 
Lassen Sie die Sonne scheinen und kleiden Sie sich wie es Ihnen gefällt,,, 
stellen Sie sich vor Ihren Spiegel, dann kann nichts schief gehen und das Gleiche empfehlen Sie den Menschen in Ihrer Umgebung. 


"Kleider machen Leute" und öffnen Türen,,,,welche entscheiden Sie. (HW)



 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen