Benimm,KochKUNST,LebensKUNST,Übersinnliches

Montag, 9. Januar 2017

Wiener Küche,,,Schmankerl die immer schmecken


Die Wiener Küche ist die einzige Küche welche nach einer Stadt benannt ist, weil sie genau so großartig ist, wie die Stadt in der sie kreiert wurde. 
Mir gefällt an der Wiener Küche, man nimmt einfache  Zutaten, meist saisonal und regional. 
In den vielen Jahren meiner Wien Zeit habe ich mir manches abgeschaut. 
Ich bin eine Autodidaktin in der Küche und koche unheimlich gern.

Die österreichische, französische und die italienische Küche haben es mir angetan.  
Also los gehts.
Heute koche ich für Sie:    Krautfleckerl.


Ein einfaches Gericht, a bisserl Zeit brauchts schon, so gehts. 
Zutaten für 4 Personen: 
1 kleiner Weißkohl oder Krautkopf,
1-2 scharfe Peperoni, 
Balsamico Essig, 
ca 100 gr. Butter,
braunen Zucker und Kümmel.




Den Weißkohl, halbieren, den Strunk heraus schneiden und den Kohl in feine Steifen schneiden, in einer Pfanne Zucker und Butter karamellisieren und mit dem Essig ablöschen. Den Kohl dazu geben den Kümmel und Peperoni ebenfalls. Vorsicht Dämpfe steigen auf. 

Den geschnittenen Kohl auf kleiner Flamme köcheln, dabei immer wieder wenden, bis der Kohl fast weich ist.
 Mit Salz, Pfeffer und Paprika rosenscharf abschmecken. 

Die Fleckerl in Salzwasser kochen und unterrühren. 
Diese Nudel Art gibt es bei uns nicht, also eine kleine Nudel verwenden, 2/3 Kraut zu 1/3 Nudeln. 
Alles gut vermischen und servieren. Kalorienarm und Vitaminreich, ein gesundes Wintergericht.


Dazu paßt jeder Salat, bei mir gibt es dazu Rote Rüben Salat. 
Ein einfaches, köstliches Gericht und es schmeckt der ganzen Familie.

Als Getränk empfehle ich: den roten Zweigelt, vom 10ner Vock, mein Lieblingsweinbauer, aus Niederösterreich.

Wer ganz genießt, der lebt wirklich.(K.v.Günderrode)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen