Benimm,KochKUNST,LebensKUNST,Übersinnliches

Mittwoch, 25. Januar 2017

Sugar und co,,,ich lieb dich so.

Essen macht glücklich, stimmt.
Nur falsches Essen macht unglücklich und krank.                       In dieser dunklen Zeit lieben wir nur ungesundes Essen und zuviel von Allem. 


Zuerst mal die Frage, wollen Sie Gewicht reduzieren und wenn ja, warum? 
Bitte nicht weil es Mode ist,,,, aber wenn Ihr Gewicht Sie in irgendeiner Form belastet, dann lesen Sie weiter.
Ich werde mich ab heute nach der Jahrtausend alten Ernährungsform dem "INTERMITTIERENDEN" Fasten ernähren. 
Also machen Sie mit???
Sie werden sich fragen, tausende Jahre alt, passt das noch in unsere Zeit, 
natürlich,das Leben hat sich total verändert, 
aber der Körper ist seit Menschengedenken ein und der selbe geblieben und hätten unsere Vorfahren soviel gegessen und sich so wenig bewegt,, gäbe es uns nicht!!!
Wir wären schon längst ausgestorben. 
Und jedes Organ ist immer noch da, wo es hingehört. Oder?

So, wie geht diese kluge, alte/ neue Ernährungsform. 
Ganz einfach: Sie essen in einem Zeitraum von 8 Stunden, fast alles was Sie möchten und dann ist Schluss.
Und essen Sie nur wenn Sie Appetit haben!!!
Zucker, Teigwaren aller Art und Alkohol sollten Sie nur in kleinen Mengen essen und trinken, wenn überhaupt! 
2 Liter Flüssigkeit am Tag empfehlenswert.
Beispiel: Von 10-18 UHR ist Essens Zeit, dann 16 Stunden keine Nahrung, nur trinken. 


Reparaturen und Erneuerungen von Zellen finden nur statt, wenn wir nichts essen !!!

Verzichten Sie auf schlank machende Mittel, Ihr Körper dank es Ihnen, denn Chemie nehmen wir schon viel zu viel zu uns.

Der Mensch ist von Natur auf fasten und bewegen  eingestellt, denn das ist seine Welt!!!

Jetzt werden Sie sagen: ich gehe um 7 Uhr aus dem Haus,,, trinken Sie Tee und essen Sie ihr Abendessen mittags oder verzichten Sie auf das Frühstück und drehen die Uhr nach hinten. 
Sie fangen an sich bewusster zu ernähren und essen macht wieder Spaß.



Und meine schlanken, französischen Freunde??? 
Sie essen meistens zwischen 13 und 21 Uhr. 
Sie kochen fettärmer als wir und nicht so süß und die Portionen sind kleiner, viel kleiner und sie machen fast alles zu Fuß.




Wenn möglich sollten wir nach 18 Uhr nichts mehr essen, keine Säfte, kein Obst, nichts Grünes und Alkohol zu uns nehmen. Ein erholsamer Schlaf dankt es Ihnen.
Extreme Gärungsprozesse werden eingeleitet, und schaden
besonders den Zähnen, Knochen und der Haut. 
Alles gut soweit, 
doch ohne Bewegung tut sich nicht so schnell der Wohlfühl Himmel auf. 
3 mal am Tag 10 Minuten sporteln. 
Treppensteigen, 
zügig zum Bus, 
20 Kniebeugen, 
Seilchen springen oder Sit-ups.

Halten Sie einen 28 Tage Rhythmus durch, dann hat sich der Körper umgestellt und verlangt nur nach dieser gesunden, schlank machenden Ernährung.
Viel Spaß und Kiloweise Erfolg. (Bei Krankheiten fragen Sie Ihren Arzt.) 

Alles beruht darauf, dass du dir selbst gebietest.(Cicero)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen