Benimm,KochKUNST,LebensKUNST,Übersinnliches

Freitag, 13. Januar 2017

Gledilegt Nyar!

So heißt glückliches Jahr auf Isländisch. 
Feiern in Reykjavik,,,das wäre doch ein guter Start gewesen oder? 
Zumal mir die Isländer nach der Fußball EM sehr sympathisch geworden sind. 



Na, wie war Ihr Start?  Macht ein guter Start auch ein gutes Jahr?
Vielleicht für ein paar Stunden und die schöne Erinnerung kommt im Laufe des Jahres manchmal wehleidig zurück. 
Ich habe viele Menschen gefragt,,,
ist ein guter Start ein Garant für ein gutes Jahr, 
die Meisten sind wie ich der Meinung und sagen,  nein. 

Viele hoffen, wie der Start so muss es das ganze Jahr weitergehen,,,die Enttäuschung ist vorprogrammiert. 
Die Versprechen unter dem Weihnachtsbaum und in der Sylvester Nacht, lassen Partner, Kinder und Freunde in einem wunderbaren Glanz erstrahlen. 
Die guten Vorsätze schlummern in Pralinenschachtel, die Ausreden hängen an Regentropfen und die Versprechen von Anderen haben sich in Luft aufgelöst.

Also, alles wieder beim Alten. 
Gut so??? Oder?
Vertrautes produziert kein neues Unbehagen,,,und mit dem Vorhandenen haben wir uns arrangiert.



Haben Sie Gedanken an Veränderung,,,setzen Sie sie in die Tat um,,,egal wie ihr Jahres Start war. 
Suchen Sie einen neuen Job, 
eine neue Wohnung, 
trennen Sie sich von lieb gewonnenem, 
fahren Sie in Ihr Traumland, 
tun Sie es,,, 
im Sonnenjahr 2017 spiegelt sich jeder Neuanfang in einem besonderen Glanz.
Ich wünsche Ihnen gutes Gelingen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen